American Girl-Puppenmarke wird beschuldigt, Pubertätsblocker in Buch gedrängt zu haben

Der Puppenhersteller American Girl steht vor einer Gegenreaktion für sein Buch mit dem Titel Body Image, da Kritiker behaupten, dass Auszüge Methoden hervorheben, die „die Pubertät verzögern“. die Daily Mail berichtet.



Seit seiner Einführung im Jahr 1986 hat sich American Girl zu einer führenden US-Spielzeugmarke entwickelt. Es mag Barbie nicht gewachsen sein, aber Mattel hat nach der Übernahme der Marke im Jahr 1998 seine Magie auf die Puppen gestreut.



Abgesehen von seinen charakteristischen Spielzeugen hat American Girl mehrere Leitfäden veröffentlicht, um jungen Mädchen dabei zu helfen, ihre Reise ins Erwachsenenalter zu meistern. Und obwohl die Absichten für das neueste Buch, Body Images, am richtigen Ort waren, haben einige Eltern Bedenken hinsichtlich bestimmter Inhalte geäußert.

30 Kühe in einem Feldwitz
 2022 Macie's Flower Show
Foto von Alexi Rosenfeld/Getty Images

Eine Passage über die „Pubertätsverzögerung“ in einem Buch von American Girl löst Besorgnis aus

Veröffentlicht am 15. Februar 2022, Body Image: How To Love Yourself plädiert für Selbstvertrauen und das Ignorieren sozialer Standards. Aber obwohl es von größter Bedeutung ist, jungen Menschen Selbstvertrauen zu vermitteln, hat die Diskussion des Buches über Geschlechtsidentität und Übergang einige Eltern verärgert.

Das Buch rät: „Wenn Sie die Pubertät noch nicht durchlaufen haben, bietet Ihnen der Arzt möglicherweise Medikamente an, um die Veränderungen Ihres Körpers zu verzögern, sodass Sie mehr Zeit haben, über Ihre Geschlechtsidentität nachzudenken.“ Kritiker behaupten, diese „Medizin“ komme in Form von „Pubertätsblockern“ daher.



Body Image, das sich an Mädchen im Alter von drei bis zwölf Jahren richtet, ist ebenfalls enthalten Screenshots die den Lesern eine Liste mit Ressourcen zur Verfügung stellen, wenn sie „keinen Erwachsenen haben, dem sie vertrauen“.

Aktivistin für den Klimawandel Mel Hammond ist der Autor von Body Image. Sie hat weitere Leitfäden für die Marke mit dem Titel Love The Earth und Pets geschrieben. In ihrem Profil heißt es, sie engagiert sich für die „Verbesserung der Vielfalt in der Verlagsbranche für Kinder“ und hat eine Leidenschaft für „Bäume, Regenbögen und milchfreies Eis“.

American Girl beschuldigt, „gefährliche Gender-Ideologie“ gefördert zu haben

Während sich das Buch an die aktuelle Einstellung zum Geschlecht anpasst, da immer mehr junge Menschen ihre Identität erkennen, glauben einige Eltern, dass das Alter von drei bis zwölf Jahren zu jung für lebensverändernde Diskussionen ist.



Wie viele Staffeln der Originale gibt es?

„Eltern sollten wissen, dass American Girl-Ratgeber – die früher ziemlich gut waren – jetzt kleinen Mädchen im Alter von drei Jahren gefährliche Gender-Ideologien vermitteln“, sagt die konservative Herausgeberin Mollie Hemingway getwittert .

„American Girl veröffentlicht ein Buch, in dem es um Pubertätsblocker geht und Organisationen auflistet, die man ohne Eltern kontaktieren kann, ist einfach verrückt“, sagte ein Elternteil beschwerte sich .

Andere schrieb : „Zehnjährigen Mädchen beizubringen, heimlich Hilfe bei der Veränderung ihrer Hormone zu suchen, ist nicht akzeptabel.“



elektrisches wasserpuzzle der jedi gefallenen ordnung

GRV Media und HITC haben American Girl um einen Kommentar gebeten.

In anderen Nachrichten, Rauw Alejandro gibt Tourdaten für das Konzert 2023 bekannt