Berichten zufolge könnte Arsenal jetzt den WM-Star für nur 1,7 Millionen Pfund verpflichten

Memphis Depay scheint wieder auf dem Radar von Arsenal zu sein.



Der niederländische Nationalspieler wurde im vergangenen Sommer mit einem Wechsel ins Emirates Stadium in Verbindung gebracht, obwohl er am Ende bei Barcelona blieb.



Ein Abgang weg vom Camp Nou scheint jedoch im Januar mehr als möglich Sport berichtete letzten Monat, dass Arsenal immer noch interessiert sei.

Leider sieht es so aus, als ob ein Wechsel zu Roma sehr wahrscheinlich ist, [ Sport , wie abgedeckt durch HITC ].

Aber ehrlich gesagt muss Arsenal die Bemühungen des italienischen Klubs entführen, weil es sich für sie lohnen würde.



 Niederlande – USA: Achtelfinale – FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022
Foto von Michael Regan – FIFA/FIFA über Getty Images

Das liegt daran, dass der ehemalige Angreifer von Manchester United jetzt zu einem Schnäppchenpreis von rund 1,7 Millionen Pfund erhältlich ist [ Sport ].

Sagen Sie, was Ihnen daran gefällt, dass Depay schon einmal in der Premier League gefloppt ist, aber der 28-Jährige ist jetzt ein reiferer Fußballer, und für diesen Preis ist es ein absolutes Kinderspiel zu sehen, ob er diesmal den englischen Fußball knacken kann .

Außerdem Arsenal brauchen eine andere Figur, die zentral spielen kann.



Entsprechend Sky Sports , Gabriel Jesus könnte bis März für den Tabellenführer der Premier League fehlen, und da Eddie Nketiah in dieser Saison in 12 hochkarätigen Spielen kein Tor erzielt hat, ist weitaus mehr erforderlich.

Und was hat Arsenal für 1,7 Millionen Pfund zu verlieren, wenn es um den Holländer geht?

Depay glänzt bei der Weltmeisterschaft mit den Niederlanden, die heute Abend im Viertelfinale gegen Argentinien antreten, und es wäre sicherlich sinnvoll, wenn die Nord-Londoner angesichts des Jesus-Schlags ihren Hut in den Ring werfen würden.



 Wolverhampton Wanderers gegen Arsenal FC - Premier League
Foto von Matthew Ashton – AMA/Getty Images

In anderen Nachrichten, „Es wurde geredet“: Gold sagt, dass Spurs bereits über ein Upgrade des Stadions nachdenkt