Drew Starkey ist nicht tot, da das TikTok-Video die Fans verwirrt

Fans gingen davon aus, dass Drew Starkey „tot“ sei, als ein TikTok-Ersteller ein Video über den Fernsehstar teilte, das viele verwirrte.



Falschmeldungen über den Tod von Prominenten sind keine Seltenheit. YouTube-Kanäle und andere Medien veröffentlichen häufig Clickbait-Geschichten mit irreführenden Schlagzeilen, die Fehlinformationen über prominente Persönlichkeiten verbreiten.



Bei Drew war das jedoch nicht der Fall, da niemand wirklich sagte, er sei „tot“, aber die Fans machten sich dank TikTok trotzdem Sorgen.

Wie viele Jahreszeiten des Chi
 Premiere von"Glass Onion: A Knives Out Mystery" - Arrivals
Foto von Axelle/Bauer-Griffin/FilmMagic

Keine Sorge, Drew Starkey ist nicht tot

An Drew ist absolut nichts auszusetzen – er lebt und es geht ihm gut im Jahr 2022.

Es scheint, als hätten die Leute begonnen, bei Google nach Antworten zu suchen, was möglicherweise mit dem Schauspieler passiert sein könnte, nachdem sie auf a gestoßen waren Tick ​​Tack das hat viel Aufmerksamkeit erregt.



Das fragliche Video enthält verschiedene Clips des Stars mit der Überschrift: „Das letzte Video ist eines meiner Lieblingsvideos von ihm … wirklich so traurig, dass ich ihn nie treffen / kennen werde.“

Der Overlay-Text am Anfang des Videos lautet: „Ich liebe dich, Drew. Aber du gehörst nicht mir.“

Aber die Fans interpretierten die Bildunterschrift falsch und nahmen an, dass das Video implizierte, dass Drew tot war.



Der TikTok-Ersteller bietet Klärung an

Das Video wurde etwa 30.000 Mal angesehen und der Kommentarbereich ist mit Fragen von besorgten Fans gefüllt.

Der erste Kommentar, der vom Eigentümer der Konto lautet: „Warte, warum denken alle, dass er tot ist?! Ich sage nur, dass ich ihn wahrscheinlich nie treffen werde?“

Als einer seiner Anhänger fragte, ob die Gerüchte „wahr“ seien, antwortete er: „Ist was wahr? Ich habe nur gesagt, dass ich ihn nie treffen werde. Ja, das stimmt wahrscheinlich.“



Der Schöpfer war es sichtlich leid, den Leuten zu sagen, dass Drew lebt und es ihm gut geht, und schrieb in einem anderen Kommentar: „Jemand hat mich in dem Video markiert, in dem er gesagt hat, Drew sei gestorben.“

Todesschwindel melden

Auch wenn die obige Situation anders ist und eigentlich niemand vorhatte, Fake News über den Outer Banks-Schauspieler zu verbreiten, fallen Prominente im Internet oft Opfer von Todesschwindeln.



Oftmals haben sie diese unbegründeten Gerüchte selbst zum Schweigen gebracht.

Wenn Sie also auf Twitter oder Facebook auf solche Posts stoßen, befolgen Sie die folgenden Schritte, um sie zu melden.

Auf Twitter:

  • Suchen Sie den Tweet, den Sie melden möchten.
  • Tippen Sie auf das Symbol über dem Tweet.
  • Wähle Tweet melden aus.

Auf Facebook:

  • Navigieren Sie zu dem Beitrag, den Sie melden möchten.
  • Wählen Sie das Symbol oben rechts im Beitrag aus.
  • Wählen Sie Support suchen oder Beitrag melden aus.
  • Wählen Sie aus der Dropdown-Liste die Option aus, die die Art des Beitrags beschreibt.
  • Klicken Sie auf Senden.

In anderen Nachrichten, Markiplier startet OnlyFans, nachdem Markiplites seine drei Bedingungen erfüllt hat