Die Geburtstage der F1-Fahrer wurden enthüllt, als Lewis Hamilton 37 Jahre alt wurde

Es ist der Geburtstag von Lewis Hamilton und der siebenmalige Weltmeister wird am 7. Januar 37 Jahre alt, aber was sind die Geburtstage der anderen F1-Fahrer? Wer ist der älteste und der jüngste Fahrer im Starterfeld 2021?

103 Grand-Prix-Siege, 103 Pole-Positions, 182 Podestplätze und 4165,5 Punkte – zum Zeitpunkt des Schreibens.



Lewis Hamilton hat die Formel-1-Rekordbücher im Alleingang neu geschrieben, insbesondere seit seinem Wechsel zu Mercedes im Jahr 2013.



In dieser Zeit und unter ganz anderen Umständen ist es ihm nur dreimal nicht gelungen, den Weltmeistertitel zu gewinnen – 2013, 2016 und 2021.

Hamilton, der nach dem umstrittenen Ende des Grand Prix von Abu Dhabi untergetaucht ist, ist der erste aktive F1-Fahrer des Jahres, der seinen Geburtstag feiert.



Aber wann feiern die anderen F1-Fahrer ihren Geburtstag? Wer ist einzigartig unter den 2022-Fahrern?

Ozark | Staffel 4 Teil 1 Anhänger | Netflix

SCARPERIA, ITALIEN – 13. SEPTEMBER: Rennsieger Lewis Hamilton aus Großbritannien und Mercedes GP feiern im Parc Ferme während des F1 Grand Prix der Toskana auf dem Mugello Circuit am 13. September 2020 in Scarperia, Italien. (Foto von Rudy Carezzevoli/Getty Images)

Foto von Rudy Carezzevoli/Getty Images

Die Geburtstage der F1-Fahrer von Weltmeistern wurden bekannt gegeben

In der Startaufstellung 2022 wird es vier F1-Weltmeister geben.



Dies ist die gleiche Zahl wie 2021, obwohl einer inzwischen in den Ruhestand gegangen ist und der 34. in die Reihen aufgenommen wurde.

Kimi Räikkönen verabschiedete sich von der Formel 1 als letzter in den 1970er Jahren geborener Fahrer, der in der Serie in Yas Marina fuhr.

Star Trek Discovery Episode 3 Ausstrahlungsdatum

Max Verstappen wurde danach der zweite Weltmeister von Red Bull das Hamilton in der letzten Runde überholen.



Zu den siebenmaligen und einmaligen Champions gesellt sich der viermalige Sebastian Vettel.

SAO PAULO, BRASILIEN – 16. NOVEMBER: Die drei besten Qualifikanten Max Verstappen aus den Niederlanden und Red Bull Racing, Sebastian Vettel aus Deutschland und Ferrari und Lewis Hamilton aus Großbritannien und Mercedes GP feiern im Parc Ferme während der Qualifikation für den F1 Grand Prix von Brasilien im Autodromo Jose Carlos Pace am 16. November 2019 in Sao Paulo, Brasilien. (Foto von Charles Coates/Getty Images)

Foto von Charles Coates/Getty Images



Vettel ist mit nur 23 Jahren und 134 Tagen der jüngste Weltmeister in der F1-Geschichte, als er 2010 gewann.

Der alte Erzfeind Fernando Alonso komplettiert die Weltmeister im Starterfeld 2022.

DOHA, QATAR – 21. NOVEMBER: Erstplatzierter Lewis Hamilton von Mercedes, Zweitplatzierter Max Verstappen von Red Bull Racing Honda und Drittplatzierter Fernando Alonso von Alpine sind am Ende des Qatari Formula One Grand Prix auf dem Losail International Circuit zu sehen, am Rande der Hauptstadt Doha, Katar, am 21. November 2021. (Foto von Stringer/Anadolu Agency via Getty Images)

Foto von Stringer/Anadolu Agency über Getty Images

Er ist der älteste Fahrer in der Startaufstellung nach Räikkönen und wird im Juli 41 Jahre alt.

Geburtstage der F1-Weltmeisterfahrer:

  • Fernando Alonso – 29. Juli 1981
  • Lewis Hamilton – 7. Januar 1985
  • Sebastian Vettel – 3. Juli 1987
  • Max Verstappen – 30. September 1997

Obwohl er schon lange im Ruhestand ist, ist es interessant festzustellen, dass die beiden erfolgreichsten F1-Fahrer überhaupt in der ersten Woche des Jahres ihren Geburtstag feiern.

Michael Schumacher, Hamiltons siebenmaliger Championkollege, wurde am 3. Januar 1969 in Deutschland geboren.

MONTE CARLO, MONACO – 23. MAI: Lewis Hamilton (R) aus Großbritannien und McLaren sprechen mit Michael Schumacher (L) aus Deutschland und Mercedes GP auf der Fahrer-Pressekonferenz während der Vorschau auf den Formel-1-Grand-Prix von Monaco auf der Rennstrecke von Monte Carlo 23. Mai 2012 in Monte Carlo, Monaco. (Foto von Clive Mason/Getty Images)

Foto von Clive Mason/Getty Images

Geburtstage der F1-Fahrer, die Rennsieger sind

Außer den vier Weltmeistern stehen weitere sechs Grand-Prix-Sieger im Starterfeld 2022.

Von den sechs wird nur Valtteri Bottas das Team wechseln, wenn er bei Alfa Romeo landet, um Räikkönen zu ersetzen.

ABU DHABI, VEREINIGTE ARABISCHE EMIRATE – 14. DEZEMBER: Valtteri Bottas aus Finnland fährt den (77) Alfa Romeo Racing C41 Ferrari während Formel-1-Tests auf dem Yas Marina Circuit am 14. Dezember 2021 in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate. (Foto von Joe Portlock – Formel 1/Formel 1 via Getty Images)

Foto von Joe Portlock – Formel 1/Formel 1 via Getty Images

Der Finne ist mit 10 Siegen auch der erfolgreichste Nicht-Weltmeister im Starterfeld 2022.

  • Daniel Ricciardo – 1. Juli 1989
  • Valtteri Bottas - 28. August 1989
  • Sergio Perez – 26. Januar 1990
  • Pierre Gasly – 7. Februar 1996
  • Esteban Ocon – 17. September 1996
  • Charles Leclerc – 16. Oktober 1997
MONZA, ITALIEN – SEPTEMBER 07: Pole-Position-Qualifikant Charles Leclerc von Monaco und Ferrari feiert im Parc Ferme während des Qualifyings für den F1 Grand Prix von Italien auf dem Autodromo di Monza am 07. September 2019 in Monza, Italien. (Foto von Charles Coates/Getty Images)

Foto von Charles Coates/Getty Images

Die Nicht-Rennsieger

Von den 10 Fahrern, die in der Startaufstellung stehen, aber vor Beginn der Saison 2022 noch keinen Grand Prix gewonnen haben, ist Carlos Sainz Jr. der älteste.

Er ist seit Abu Dhabi 2021 140 Mal gestartet, mit dem besten Ergebnis des zweiten Platzes.

Er und Nicholas Latifi sind deutlich älter als der Rest des Feldes, die noch keine Gewinner sind.

ABU DHABI, VEREINIGTE ARABISCHE EMIRATE – 9. DEZEMBER: Carlos Sainz aus Spanien und Ferrari sowie Nicholas Latifi aus Kanada und Williams sprechen in der Fahrer-Pressekonferenz während der Vorschau vor dem F1 Grand Prix von Abu Dhabi auf dem Yas Marina Circuit am 9. Dezember 2021 in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate. (Foto von Antonin Vincent – ​​Pool/Getty Images)

Foto von Antonin Vincent – ​​Pool/Getty Images

Diese nächste Generation wurde alle in den letzten Jahren des 20. Jahrhunderts geboren.

Tatsächlich gibt es einen, der mit seinem Debüt im Jahr 2021 F1-Geschichte geschrieben hat.

  • Carlos Sainz Jr. – 1. September 1994
  • Nicholas Latifi – 29. Juni 1995
  • Alexander Albon – 23. März 1996
  • George Russell – 15. Februar 1998
  • Lanzenspaziergang – 29. Oktober 1998

Der einzige Rookie in der Startaufstellung 2022 ist neben Bottas Guanyu Zhou bei Alfa.

Der GP2/F2-Veteran wird Chinas erster Vollzeit-Grand-Prix-Fahrer beim Großen Preis von Bahrain 2022.

  • Nikita Mazepin – 2. März 1999
  • Mick Schumacher – 22. März 1999
  • Guanyu Zhou – 30. Mai 1999
  • Lando Norris - 13. November 1999
NORTHAMPTON, ENGLAND – 18. JULI: Rennsieger Guanyu Zhou aus China und UNI-Virtuosi Racing feiern auf dem Podium während der Runde 4: Silverstone Hauptrennen der Formel-2-Meisterschaft in Silverstone am 18. Juli 2021 in Northampton, England. (Foto von Michael Regan/Getty Images)

Foto von Michael Regan/Getty Images

Der Geschichtsschreiber

Yuki Tsuonda wurde am 11. Mai 2000 geboren und hält einen F1-Rekord.

Er ist der erste F1-Fahrer im 21. Jahrhundert, der Geburtstag hat.

Aufgrund der Tatsache, dass die Weltmeisterschaft im Jahr 1950 begann, wurden im 19. Jahrhundert nur eine Handvoll Fahrer geboren.

Die überwiegende Mehrheit der über 700 F1-Fahrer, die an den Start gegangen sind, wurde im Alter von 19 bis 19 Jahren geboren.

Tsuonda geht in die Rekordbücher ein, obwohl es sicherlich nicht mehr lange dauern wird, bis sich jemand anderes ihm anschließt …

JEDDAH, SAUDI-ARABIEN – 02. DEZEMBER: Yuki Tsunoda aus Japan und Scuderia AlphaTauri gehen im Fahrerlager während der Vorschauen vor dem F1 Grand Prix von Saudi-Arabien auf dem Jeddah Corniche Circuit am 02. Dezember 2021 in Jeddah, Saudi-Arabien. (Foto von Dan Mullan/Getty Images)

Foto von Dan Mullan/Getty Images

In anderen Nachrichten, Milena Ciciotti spricht Drama um Neo-Sculpting und Lippenfüller an

wann kommt die nächste boruto folge raus