„Massiver Verein“: Mittelfeldspieler bedauert den gescheiterten Tottenham-Zauber

Ehemaliger Spielmacher der Premier League Lewis Holtby glaubt, dass sein Mangel an Erfahrung eine Rolle bei diesem enttäuschenden Stint bei Tottenham Hotspur zu Beginn seiner Karriere gespielt hat, im Gespräch mit Der Athlet.



Die Erwartungen waren hoch, als einer der größten Talente der Bundesliga kam im Januar 2013 zu Spurs, Holtby kam nach Nord-London, nachdem er sowohl in Mainz als auch auf Schalke einen guten Eindruck hinterlassen hatte.



Zustand ohne ein a darin

Der deutsche Dreifach-Nationalspieler war damals einer der aufregendsten jungen Mittelfeldspieler Europas. Die Tatsache, dass es in einigen Kreisen erhebliche Enttäuschungen gab, als Holtby sich entschied, sein Geburtsland auf internationaler Ebene zu vertreten, sprach Bände.

Er war schließlich auch für England spielberechtigt.

  FC Hansa Rostock v Holstein Kiel - Second Bundesliga
Foto von Martin Rose/Getty Images

Als Holtby nur zwei Jahre später wieder unterwegs war – er wechselte für 5 Millionen Pfund nach Hamburg, nachdem er 10 Premier League-Starts in Tottenham-Farben geleitet hatte – war es verlockend, sich zu fragen, was schief gelaufen war.



Holtby selbst glaubt, dass ein hochkarätiger Wechsel zum englischen Fußball vielleicht zu früh in seiner Karriere kam. Er war, das muss man sagen, erst 22 Jahre alt, als Spurs anrief.

Der frühere deutsche Nationalspieler Lewis Holtby kämpfte bei Tottenham Hotspur

„Tottenham ist ein riesiger Verein. Ich habe die Energie dort gespürt und ich glaube, die Fans haben meine Energie gespürt“, reflektiert Holtby.

„Ich wünschte, ich wäre zu dieser Zeit in einem anderen Alter oder hätte eine andere Denkweise. Weil ich in dieser Zeit vielleicht zu naiv und unerfahren war.“



Holtbys Hoffnungen auf einen Stammplatz in der Elf von Andre Villas-Boas wurden auch von der Qualität der Spieler vor ihm in der damaligen Tottenham-Hackordnung beeinflusst. Christian Erisken, Moussa Dembele, Gylfi Sigurdsson und Erik Lamela, zum Beispiel.

„Ich hätte geduldiger sein sollen“, fügt er hinzu; Er schlug vor, wenn er die Uhr zurückdrehen könnte, er würde sich vielleicht ein Blatt aus Jude Bellinghams Buch nehmen. „Ich hatte hochkarätige Mittelfeldspieler um mich herum, daher war die Spielzeit immer (rund) verteilt. Aber ich hatte die falschen Gedanken. Ich dachte immer, ich sollte jedes Spiel spielen oder starten.

Erscheinungsdatum des neuen Harry Potter-Films 2016

„Manchmal geht es darum, Geduld zu haben, von anderen zu lernen, Spielzeit zu bekommen und dann zu lernen. Der Spieler mit der derzeit besten Einstellung ist Jude Bellingham. Er ist 19, denkt aber wie ein 32-Jähriger. Er hat alles.“



Der 32-jährige Holtby spielt derzeit mit Holstein Kiel in der zweiten Liga Deutschlands, nachdem er bei den Blackburn Rovers eine erfolgreiche Zeit hatte. Auch er verpasste einen Platz im deutschen WM-Siegerkader 2014, und hat seit einem Jahrzehnt nicht mehr für sein Land gespielt.

  FUSSBALL: 23. JULI Toronto FC gegen Tottenham Hotspur FC
Foto von Dan Hamilton/Icon SMI/Corbis/Icon Sportswire über Getty Images

In anderen Nachrichten, „Nie Kontakt“: Agent vernichtet Gerüchte über 23 Millionen Pfund Tottenham-Ass