Meinung: Edu hätte das Ziel des 30-jährigen Arsenal-Stürmers inmitten einer Jesus-Verletzung im Auge

Arsenal hat Interesse bekundet Mahdi Taremi und er könnte ein Spieler sein, den man angesichts einer Knieverletzung von Gabriel Jesus noch einmal betrachten sollte.



Die Gunners gingen mit einer großen Hoffnung in die WM-Pause.



Sicher, jeder, der mit Arsenal in Verbindung steht, hätte sich gewünscht, dass die Gunners-Spieler in Katar aufblühen, aber die große Hoffnung war, dass alle unversehrt nach Nord-London zurückkehren würden.

Leider wird das nicht passieren, da sich Stürmer Gabriel Jesus bei Brasilien eine Knieverletzung zugezogen hat und nun Monate an der Seitenlinie stehen muss.

Das ist ein schwerer Schlag für Mikel Arteta und Co. und einer, der Edu dazu veranlassen könnte, den Transfermarkt im Januar nach einer weiteren auffälligen Option zu durchsuchen.



 England gegen IR Iran: Gruppe B – FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022
Foto von Mohammad Karamali/DeFodi Images über Getty Images

Arsenal hat Interesse an Mehdi Taremi gezeigt

Das bringt uns zurück zum Januar 2022, als Edu die Chance geboten wurde, Porto-Stürmer Mehdi Taremi zu verpflichten.

Berichte von CBS Sports schlugen vor dass Taremi Arsenal angeboten wurde, als sie einen neuen Stürmer jagten, aber Edu zog es vor, zu warten und Jesus im Sommer zu verpflichten.



Jetzt ist Jesus verletzt, der Druck wird auf Eddie Nketiah liegen, aber einen erfahrenen Stürmer wie Taremi hinzuzufügen, ist vielleicht nicht die schlechteste Idee.

Der 30-Jährige traf bei der WM zweimal gegen England und war in den folgenden Spielen des Iran ein Ärgernis für Wales und die USA.

Schauen Sie sich Taremis Bilanz für Porto in dieser Saison an; In 19 Spielen hat er 13 Tore und acht Vorlagen erzielt.



Taremi hat sogar von der linken Flanke gespielt und Arsenal eine gewisse Vielseitigkeit verliehen, wenn sie es brauchen, wenn Jesus zurückkehrt.

Wie viele Leute haben für Deez Nuts gestimmt?

Taremi scheint immer noch auf Edus Radar zu sein; Ein Bola berichtete im Oktober, dass Arsenal und Chelsea beide daran interessiert sind, ihn zu verpflichten.



Eine interessante Verbindung ist hier, dass Edu als Teil des Iran-Trainerstabs von Carlos Queiroz bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien arbeitete, als er die Einrichtungen von Corinthians nutzte.

Taremi war nicht in diesem Kader, aber Edu wird sicherlich immer noch einen direkten Draht zu Queiroz haben, um ihn nach Taremis Eignung für einen Wechsel nach England im Januar zu fragen und zu beurteilen.

Basierend auf der Weltmeisterschaft und seinen Auftritten in Porto ist es schwer zu argumentieren, dass Taremi keine Chance in der Premier League verdient hat, egal ob es sich um Arsenal oder anderswo handelt.

Wenn Arsenal einen Kredit mit Kaufoption für Taremi abschließen könnte, könnte das ideal sein; einen Spieler zu holen, den Edu zu mögen scheint, ohne sich auf einen langfristigen Deal für einen Spieler in den Dreißigern festzulegen.

Ob Porto daran interessiert wäre, ist eine andere Frage, aber es lohnt sich, Arsenal zu prüfen, wenn sie eine kurzfristige Lösung anstreben.

In anderen Nachrichten, Der Reporter behauptet, der WM-Star glaubt, dass er ein führender Spieler werden kann, wenn er für Liverpool unterschreibt