Bericht: Newcastle und Tottenham haben einen Schlag für 20 Millionen Pfund ausgeteilt.

Mehr Newcastle United Stories

{{#Artikel}}

{{item.title}}

{{item.source.name}}{{/Artikel}} Steve Cooper, Cheftrainer von Nottingham Forest, während des Sky Bet Championship-Spiels zwischen Nottingham Forest und Huddersfield Town auf dem City Ground, Nottingham, am Donnerstag, den 30. Dezember 2021. (Foto von Jon Hobley/MI News/NurPhoto via Getty Images)

Foto von Laurence Griffiths/Getty Images

Newcastle und Spurs sind bei ihrer Verfolgung von Brennan Johnson auf eine Straßensperre gestoßen, und Nottingham Forest hat ihren Preis für das britische Talent erhöht.



Laut Sky Sports News , Der Championship-Club schätzt den Flügelspieler jetzt auf 20 Millionen Pfund, um die Mannschaften der Premier League vor dem 20-jährigen Angreifer abzuschrecken.



Johnson gilt in dieser Saison als eines der besten Talente in der zweiten Liga. Der in England geborene walisische Nationalspieler erzielte in einem für den Flügelstürmer erfolgreichen Jahr fünf Tore und bereitete vier vor.

Die Tricks und Dribblings des Stürmers haben Johnson zu einem unterhaltsamen Spieler gemacht. Und jetzt sind die Vereine der Premier League bestrebt, den Forest-Superstar zu verpflichten die Berichterstattung der Daily Mail dass Spieler wie Newcastle, Tottenham, Everton und West Ham an dem Youngster interessiert sind.



Meisterschaftssaison 2021/22 laut Football Manager 2021

BridTV 4291 2021/22 Meisterschaft nach Saison Football Manager 2021 846.784 846.784 Zentrum UCsIwxKQajD9zPQA4SufVXgg Elecspo (Youtube) https://yt3.ggpht.com/a/AATXAJxUznA4lOkmaqkQUT9LEkoByQ5fpNm5IHUYaw=s800-c-k-c0xffffffff-no-rj-mo 13872

Laut Sky Sports News ist Forest jedoch entschlossen, Johnson diesen Januar zu halten. Und es wird eine Vereinsrekordgebühr von 20 Millionen Pfund kosten, um den Youngster von Steve Coopers Seite zu reißen.

Als „Livewire“ gelobt von Wales Online , könnte das britische Talent leicht der nächste Meisterschaftsstar sein, der den Sprung in die Premier League schafft. Ein Wechsel im Sommer scheint für den Youngster jedoch wahrscheinlicher.

Forest macht den richtigen Schritt, indem er Johnson diesen Januar auspreist

Foto von Jon Hobley/MI News/NurPhoto über Getty Images



Nach einer beeindruckenden Debütsaison in der Meisterschaft ist es leicht zu vermuten, dass Johnson bereit ist, diesen Monat Premier League-Fußball zu spielen. Forest trifft jedoch die richtige Entscheidung, den Youngster bis zum Ende der Saison zu behalten.

Schließlich ist der Flügelstürmer noch jung und muss noch viel lernen. Und unter Cooper bei Forest hat Johnson den perfekten Trainer, um sein Spiel in der zweiten Saisonhälfte zu konkretisieren, die für die Giganten aus Nottingham spannend zu werden scheint.

In anderen Nachrichten, „Im Moment“: Pundit fordert Arsenal auf, Spielern einen neuen Vertrag über 33.000 Pfund pro Woche zu geben