„Sie können bezahlen“: Der Regisseur gibt zu, dass er „verstehen“ wird, wenn sich das 17-Millionen-Pfund-Ass den Wolves anschließt

Wölfe sind sehr daran interessiert, La Liga-Stopper David Garcia zu verpflichten, und Braulio Vazquez, Sportdirektor von Osasuna, gibt zu, dass die Freigabeklausel des Verteidigers in Höhe von 17 Millionen Pfund in Reichweite der Premier League-Klubs liegt, im Gespräch mit Neuigkeiten aus Navarra.



Die Wolverhampton Wanderers, Tabellenletzter der Premier League auf dem Weg in die WM-Pause, verlieren keine Zeit, da sie versuchen, Julen Lopetegui in der Winterpause dringend benötigte Verstärkung zu geben.



Gespräche für das Atletico-Madrid-Duo Matheus Cunha und Felipe sind bereits im Gange. Lopetegui gab unterdessen zu, dass er ein Fan von Marcos Acuna ist, als er nach einem möglichen 12-Millionen-Pfund-Deal für Sevillas argentinischen Linksverteidiger gefragt wurde.

was sind alle trophäen in snapchat

David Garcia ist ein weiterer Name auf der La-Liga-Wunschliste der Wölfe.

  Deportivo Alaves - CA Osasuna - LaLiga Santander
Foto von John Lazkano/DeFodi Images über Getty Images

Entsprechend WIE , Lopetegui ist ein langjähriger Bewunderer des 28-jährigen Kraftpakets. Osasuna hingegen ist sich des Interesses der Wölfe mehr als bewusst; Es ist unwahrscheinlich, dass Garcias Freigabeklausel in Höhe von 17 Millionen Pfund eine Mannschaft abschreckt, die ihren Weg in die Sicherheit verbringen möchte.



Julen Lopeteguis Wölfe wie Osasuna und La Liga-Ass David Garcia

„Wenn ein Spieler wie Unai (Garcia) oder David (geht), liegt es daran, dass vielleicht etwas Unwiderstehliches auf vertraglicher Ebene auf sie zukommt. Und wir müssen es verstehen“, gibt Vazquez zu.

„Wenn 20 Millionen für David kommen oder für wen auch immer, können wir diesen Betrag nicht trivialisieren. Denn 20 Millionen wären sieben oder acht Millionen mehr als der höchste (eingenommene Betrag) in der Vereinsgeschichte.

Final Fantasy viii Seed-Test-Antworten

„Außer Real Madrid und Barcelona kann niemand in Spanien zwanzig Millionen bezahlen. (Aber sie kann in der englischen Premier League bezahlen, oder?“



Vazquez fügt hinzu, dass Osasuna keine neuen Spieler verpflichten kann, es sei denn, sie verkaufen zuerst. Und Garcia, der in dieser Saison acht Mal Kapitän des in Pamplona ansässigen Vereins in La Liga war, ist wohl ihr „verkaufsfähigster“ Vermögenswert.

Wie man einem ps4 minecraft server auf dem pc beitritt

Bequem in der Mitte und im defensiven Mittelfeld würde Garcia Erfahrung, Führung und Vielseitigkeit zu einer relativ unbedarften Wolfs-Rückenlinie hinzufügen. Bei 17 Millionen £ jedoch er ist verdammt viel teurer als die andere in Spanien ansässige Innenverteidigerin auf Lopeteguis Radar; Felipe, LaLiga-Sieger von 2021.

Felipe hat 2023 keinen Vertrag mehr. Atletico wird wahrscheinlich auch nicht viel mehr als eine nominelle Ablöse verlangen, da der ehemalige Gigant des FC Porto in dieser Saison nur zweimal in der höchsten spanischen Spielklasse gespielt hat.



„Sowohl (Matheus) Cunha als auch Felipe sind Optionen, um im Januar-Transferfenster zu unterschreiben.“ erklärt Lopetegui . 'Wir mögen sie. Wir eröffnen verschiedene Optionen. Denn die Realität sieht so aus, dass wir das Team auf verschiedenen Positionen verstärken müssen.

„(Acuna ist auch) ein Spieler, den ich mag. Aber wir werden sehen, was passiert.“



  RCD Espanyol - CA Osasuna - LaLiga Santander
Foto von Pedro Salado/Quality Sport Images/Getty Images

In anderen Nachrichten, Liverpool-Kontakt, um ein 103-Millionen-Pfund-Ass zu verpflichten, das Lisandro Martinez beeindruckt hat